Vortrag und Debatte zu liquid democracy

Für den zweiten Tag des #sbsmCamps war ein Vortrag zu Liquid Democracy in Theorie und Praxis angekündigt. Am #sbsmCamp selbst ging es laufend in den verschiedensten Aspekten auch um den Antagonismus zwischen ► Mitgliedern / Basis / Grassroots auf der einen und ► Hauptamtlichen / Führung / Organisation auf der anderen Seite. Bei dem Vortrag zu Liquid Democracy handelte es sich um den Schluss- und Höhepunkt mehrerer Sessions, die alle mit diesem Verhältnis vor allem in großen – heißt mitgliederstarken – Organisationen zu tun hatten. Die interne Kommunikation, Meinungsbildung und Entscheidungsfindung in komplexen, großen, mehr oder weniger demokratischen Organisationen (wie Parteien, Gewerkschaften, Genossenschaften, Kirche, großen NGO’s, …).

Hier ist die Aufzeichnung des Vortrags von Markus Stoff mit der anschließenden lebhaften Debatte. Im folgenden gibt es unten dann meine überarbeitete Mitschrift des Vortrags und der anschließenden Debatte, die in drei Abschnitte gegliedert ist.

(mehr …)

#sbsm @ #fbm11 aka “Frankfurter Buchmesse”

Ein Zusammenschnitt der Buchvorstellung von «Soziale Bewegungen und Social Media» am Stand des gastgebenden BUND Verlagsdanke vielmals für die Möglichkeit! – auf der Frankfurter Buchmesse.

Kampagnen des Kapitals, die auf Sprachwirkung abzielen

Im Vorfeld im Camp-Blog angekündigt war: Feldzüge, die auf Sprache abzielen – ein #sbsmTaalk.

Die Anspielung der “Feldzüge”, so steht in der Ankündigung, verweist sowohl auf bewusst geplante und abgewickelte Kampagnen und zum anderen auf die Ebene der Sprache; schließlich bedeutet der Begriff der Kampagne aus dem Französischen kommend ursprünglich nichts anderes als “Feldzug”. Darum sollte es also gehen, um Feldzüge der Arbeitgeberseite, die auf sprachliche Wirkung abzielen.

Podiumsdiskussion zum Kampf um unsere Gemeingüter

Ein weiterer #sbsmTaalk vom #sbsmCamp steht hier als Aufzeichnung zur Verfügung. Im Blog zum Camp haben wir ihn mit der Überschrift Wessen Gemeingüter? Unsere Gemeingüter! angekündigt, in Anlehnung an den oft gehörten und weiterhin notwendigen Ruf «Wessen Bildung? Unsere Bildung!» und ausgedehnt auf die Klarstellungen, «Wessen Gesundheitssystem? Unsere Gesundheitssystem!» und «Wessen Sozialsystem? Unsere Sozialsystem!» und …

(mehr …)

Podiumsdiskussion zu den Produktionsbedingungen im Mediensystem

“Postjournalismus?”, mit diesem Begriff unter Anführungszeichen und mit Fragezeichen versehen, haben wir die Debatte zu den Produktionsbedingungen im massenmedialen System angekündigt. Diesen Einleitungstext lesen, die Aufzeichnung der Debatte anschauen, unten kommentieren und diesen Eintrag mit der Aufzeichnung zur weiteren Debatte weiterleiten. ;-)

Podiumsdiskussion zum Moment des Aufstehens

Hier im Camp-Blog ist die Ankündigung zu dieser Podiumsdiskussion nachzulesen, übertitelt «genug ist genug», das Moment des Aufstehens.
Siehe auch die Nachbetrachtung des «Im Zeichen der Bewegung» #sbsmTaalks im Projektblog.

Podiumsdiskussion zu “Digitale Bürgerrechte”

angekündigt wurde die hochkarätige Podiumsdiskussion im CampBlog schon in der Überschrift damit, dass es um Daten- und um Menschenschutz geht. Hier die Aufzeichnung der Debatte am ersten Tag des #sbsmCamps:

#sbsmTaalk – Im Zeichen der Bewegung

Der zweite #sbsmTaalk ist in einer gut zweieinhalbstündigen Aufzeichnung hier zu sehen. Er hat am Vorabend des #sbsmCamps stattgefunden, am Dienstag dem 18. Oktober 2011 im Catamaran in Wien.

#sbsm – Das Video zum Camp zum Buch

“Das #sbsmCamp ist gelaufen…” und wie! Der Verlag liefert das quasi offizielle Video zum #sbsmCamp über seinen YouTube-Kanal – mit vielen Bildern und Eindrücken sowie den Stimmen einer ganzen Reihe aktiver Camp-Teilnehmer_innen und dem Fazit:

«Das #sbsmCamp ist gelaufen. Der Blog zum Buch lebt weiter.»

WIENTV.ORG WOCHENSCHAU 43

«Die Wochennachrichten von Wolfgang Webers freiem Fernsehsender WienTV.org, die jedesmal am Dienstag herauskommen und über interessante Geschehnisse in Wien berichten.»

… diesen Satz hatten wir hier im Blog schon einmal als Einleitung zu Wolfgangs wienTVorg Wochenschau 38. Dieses mal war Wolfgang beim #sbsmCamp dabei und hat einen Beitrag zum Camp selbst und einen vom Camp zu den Kolleg_innen von Cams21 aus Stuttgart in die Wochennachrichten aufgenommen, die zum österreichischen Faymanntag *hust* veröffentlicht wurden. ;-)
In den Wochennachrichten der KW 43 geht es außerdem um das neue besetzte Haus in Wien, #occupybuwog, das Projekt Epizentrum, um ein Geburtstagsfest von global 2000 und den Besuch von Piraten aus Berlin: